Torchwood 2.6 : Made you Look – Review des Hörspiels von Big Finish

Das letzte Hörspiel der 2. Staffel ist für mich leider auch mit Abstand das schwächste bisher (leichte Spoiler).

Autor

Guy Adams

Regie

Scott Handcock

Cast

Eve Myles (Gwen Cooper), Matthew Gravelle (Darkness), Marilyn Le Conte (Mrs. Rhodes), Ross Ford (James)

Setting

Die Geschichte spielt in einem verfallenen Vergnügungspark in Talmouth Südwales, irgendwann nach den Begebenheiten des Hörspiels 1.6 More than this.

Plot

Gwen Cooper wird wiedermal ganz allein, ohne Jack oder Rhys zur Seite stehend, mit einem fast unbesiegbaren Gegner konfrontiert und übersteht die Geschichte mit viel Glück und hreumfluchen. Das Böse ist diesmal eine gruselige, körperlose Stimme (Darkness) der Gwen in der verlassenen Kulisse eines alten Vergnügungsparks begegnet. Der Ort wurde von der Kreatur bereits in Besitz genommen. Nun versucht Gwen, mit der einzigen Überlebenden Mrs. Rhodes im Schlepptau, zusehen dass sie nicht das gleiche Schicksal erleidet.

Pro

Die Stimme ist gruselig genug um überzeugend böse zu sein. Dass sie körperlos ist, kommt dem Medium Hörspiel sehr entgegen. Mrs. Rhodes ist die übliche passende Begleitung in Abwesenheit anderer Mitglieder des Torchwood Teams. Sie ist gut charakterisiert und hat auch einige gute Dialoge mit Gwen, dennoch fand ich die Figur hatte zu wenig Neues zu bieten was nicht schon in 17 anderen ähnlichen Geschichten vorgekommen wäre.

Contra

Der Rest ist leider ziemliches Einerlei an bisher schon angewandten Erzähltechniken und Handlungselementen. Wiedereinmal geht es darum einMonster keine 3x anzusehen, da man sonst stirbt. Das Böse ist gesichtslos und schwer zu fassen. Ein mehr oder weniger spannender Clffhanger am Ende.

Fazit

Obwohl ich Eve Myles in der Rolle der Gwen Cooper sehr schätze, hat mir diese Geschichte leider nicht so wirklich gut gefallen. Es waren zu wenige wirklich neue Einfälle dabei, so dass ich das Gefühl hatte das Hörspiel könnte in irgendeiner beliebigen Mystery-Reihe erscheinen, die nicht mit Torchwood in Verbindung steht. Für ein Staffelfinale meiner Meinung nach wenig überzeugende Füllerfolge, die besser in die Mitte der Staffel gehört hätte. Irgendwie scheint das die neue Krankheit zu sein, die sich unabsichtlich in den Hörspielen herausgebildet hat. Schade nur, dass es schon zum zweiten Mal eine Story mit Gwen trifft. Für die nächste Staffel wünsche ich mir endlich eine so richtig gute Gwen Cooper Geschichte, die dieser Figur würdig ist und Eve Myles die Möglichkeit gibt mit einer der anderen Hauptrollen zu interagieren statt immer nur auf Einzelmission geschickt zu werden.

Da es für mich leider das bisher am wenigsten überzeugende Hörspiel war, bekommt made you Look von mir nett gemeinte 2,5 von 5 Krokis.

cropped-kroki.jpg  cropped-kroki.jpg  cropped-kroki.jpg     2,5 / 5

Habt ihr dieses Hörspiel schon getestet ? Wie hat es euch gefallen (oder auch nicht) ? Eure Wahrnehmungen, Fragen und Antworten könnt ihr wie immer in den Kommentaren posten.

Über Rückmeldung freue ich mich immer !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s